JAMES LLOYD

Keyboards

Keyboarder James Lloyd hat die Band „Pieces of a Dream“ 1975 mit seinen Freunden Cedric Napoleon (Bass) und Curtis Harmon (Schlagzeug) gegründet. Damals waren sie noch Teenager. Das Trio wurde international bekannt, als es anfing, mit Grover Washington Jr. zu arbeiten. James war erst Senior auf der Highschool, als ihr erstes Album erschien. 38 Jahre und 20 Pieces-Alben später hat Lloyd auch für viele andere Künstler Songs geschrieben und/oder produziert, z. B. Wayman Tisdale, Najee, Walter Beasley, Eric Darius, Nick Colionne und Everette Harp. Zudem hat er mit Eddie Murphy, James Brown, David Sanborn u. a. aufgenommen bzw. gearbeitet und Konzerte für Größen wie Earth, Wind and Fire, Nancy Wilson, Dionne Warwick oder Miles Davis eröffnet. Zwei von Lloyds Songs eroberten #1 in verschiedenen Smooth Jazz Charts. Weitere Highlights seiner Karriere sind das Album des Jahres für „Love’s Silhouette” (2003, AFIM Indie Awards) und Internationale Band des Jahres (2010, Canadian Smooth Jazz Awards). 2015 veröffentlichte James seine erste Solo-CD.

www.jameslloydmusic.com

Hörproben von James Lloyd auf YouTube.de:

zurück zu Künstler & Programm