BRIAN SIMPSON

Keyboard

Brian Simpson ist Keyboarder, Komponist, Produzent und überaus produktiver Studiomusiker. Seine Stärke ist seine Fähigkeit, unvergessliche Melodien und unwiderstehliche Grooves zu erschaffen. Brians gefühlvoller Umgang mit Musik, sein beredtes Spielgefühl, die raffinierten Harmonien, gepaart mit bluesigen Obertönen, einem Hauch R&B und einer gehörigen Portion Gespür dafür, was einen Song, der am Puls der Zeit schlägt, ausmacht, haben ihn zur ersten Anlaufstelle für Größen wie George Duke, Stanley Clarke, Larry Carlton, Billy Cobham, Gerald Albright, Norman Brown, Boney James, Everette Harp und nicht zuletzt Dave Koz gemacht. Letzteren begleitet er fast 20 Jahre lang als Musical Director. Er hat nie aufgehört, als Jazzmusiker zu arbeiten, auch wenn er sich zwischenzeitlich auf Welttourneen wiederfand mit Pop-Diven wie Teena Marie, Sheena Easton and Janet Jackson. Und auf deren Bühnen hörte sein Aufbruch in die Pop-Welt nicht auf: 1991 schrieb er an dem # 1 Pop-Hit „The First Time“ von Surface mit, der sowohl die R&B- als auch die Adult Contemporary-Charts eroberte. Aufgewachsen ist Brian in Gurnee, Illinois – seit seinem Abschluss an der Northern Illinois University lebt er jedoch in Los Angeles. Er hat immer gewusst, dass Musik in seinem Leben die Hauptrolle spielen würde. „Unser Haus war erfüllt von Musik. Ich habe nie wirklich ein anderes Leben in Betracht gezogen”, sagt er. Seinen eigenen Durchbruch als Solokünstler schaffte er 2005 mit dem # 1 Radio-Hit „It’s All Good“. 2017 sollte er mit der Veröffentlichung von „Persuasion“ erneut als einem der aufregendsten und innovativsten Pioniere der zeitgenössischen Jazzszene von sich reden machen.

www.bsimpsonmusic.com

Hörproben von Brian Simpson auf YouTube.de:

zurück zu Künstler & Musik